Foren-Übersicht  
 
 
Aktuelle Zeit: 08.08.2022, 14:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Beadlocks
BeitragVerfasst: 06.08.2008, 11:22 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 04.01.2008, 04:24
Beiträge: 5277
Wohnort: Am bayrischen Meer
Herkunftsland: D
Fahrzeug(e): Defender 90 TD5 + DPF, Bj. 03;
Defender 110 TD5 Bj. 05
Geschlecht: männlich
Hallo,

hat jemand Erfahrungen mit Beadlock-Systemen (Felge oder inneres System; http://en.wikipedia.org/wiki/Beadlock; http://www.staunproducts.com/beadlock.php)? Sind diese so wirksam wie sie es versprechen? Sind sie notwendig?
Die Frage ist eher von allgemeinem Interesse für mich, weniger das ich solch ein System jetzt benötigen würde.

Grüße,

schulf

_________________
Grüße,

schulf

----------------------------------------------------------------------
"Everything will be all right in the end. If it’s not all right, it is not yet the end!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.08.2008, 12:01 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 10.08.2007, 17:30
Beiträge: 7066
Wohnort: wieda dahoam
Herkunftsland: A
Fahrzeug(e): Wichtelauto der grüne Disco II
Huni der 130er
Sternzeichen: Steinbock
Geschlecht: weiblich
uschi.desert hat geschrieben:



aber anscheinend nicht für den strassenverkehr zugelassen...... :cry:

_________________
Servus Baba - DOC WUSCHI
"Die Freiheit der Meinung setzt voraus, dass man eine hat."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.08.2008, 12:48 
Offline
Site Admin
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 04.01.2008, 04:24
Beiträge: 5277
Wohnort: Am bayrischen Meer
Herkunftsland: D
Fahrzeug(e): Defender 90 TD5 + DPF, Bj. 03;
Defender 110 TD5 Bj. 05
Geschlecht: männlich
Die Frage ist, ob z.B. das System aus Australien, vertrieben von der Offroad Manufactur, vielleicht eine Zulassung hat. Zudem hat es Notlaufeigenschaften was ja auch nicht zu unterschätzen ist, wenn man das wirklich braucht.

Bzgl. des Aussehens gibt es meines Wissens nach auch sogenannte Streetlocks, die so aussehen aber nicht die Funktion der Beadlocks haben.

_________________
Grüße,

schulf

----------------------------------------------------------------------
"Everything will be all right in the end. If it’s not all right, it is not yet the end!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.08.2008, 13:08 
Offline
Senior-Schrauber
Senior-Schrauber
Benutzeravatar

Registriert: 04.03.2008, 13:43
Beiträge: 453
Wohnort: D - Paderborn
Fahrzeug(e): Defender 90td5 BJ 2000 "Mole", RRS TDV6
Funktionieren tun beide Systeme, sowohl das von Staun (internal Beadlocks) wie auch die Beadlock-Felgen. Es ist wirklich genial, wie man mit äußerst wenig Luftdruck ( < 0,5bar ) noch fahren kann und trotzdem der Reifen auf der Felge bleibt.
Nachteil: wie schon geschrieben: Nicht TÜV-bar
Außerdem sind die Inetrnal Beadlocks nur für geringe Geschwindigkeiten zu gebrauchen. Bei hoher Geschwindigkeit (wie bei uns und in Österreich auf der BAB legal möglich) besteht die Gefahr, dass sie platzen. Da übernimmt der normale Reifen drumherum zwar die Aufgabe der Notlaufeigenschaft, aber die Dinger sind halt hin. Somit sind sie für uns nur dann nutzbar, wenn man sie nur (wie die Amis zB beim Rockcrawling) zum Spielen hernimmt.

Die Beadock-Felgen wären sicherlich TÜVbar, aber es müsste sich halt mal ein Hersteller um eine Freigabe bemühen. Aufgrund der hohen Preise ( i. d. Regel jenseits der 350€/Stück) lohnt sich das aber kaum, weil dafür in Deutschland und Österreich kaum Bedarf besteht.

Allerdings und trotzdem gibts bei Nakatanenga zulassungsfähige Beadlocks...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.08.2008, 13:14 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 10.08.2007, 17:30
Beiträge: 7066
Wohnort: wieda dahoam
Herkunftsland: A
Fahrzeug(e): Wichtelauto der grüne Disco II
Huni der 130er
Sternzeichen: Steinbock
Geschlecht: weiblich
Maulwurf hat geschrieben:
Allerdings und trotzdem gibts bei Nakatanenga zulassungsfähige Beadlocks...


naja :shock:

_________________
Servus Baba - DOC WUSCHI
"Die Freiheit der Meinung setzt voraus, dass man eine hat."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.08.2008, 13:40 
Offline
Senior-Schrauber
Senior-Schrauber
Benutzeravatar

Registriert: 04.03.2008, 13:43
Beiträge: 453
Wohnort: D - Paderborn
Fahrzeug(e): Defender 90td5 BJ 2000 "Mole", RRS TDV6
Man braucht sich ja nicht den Händler auf die Radnaben schrauben, sondern nur die Felgen, die es dort (und meines Wissens tatsächlich nur dort) getüvt gibt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.08.2008, 19:58 
Wieder der Beweis, dass Ihr im falschen Land lebt! :mrgreen: :mrgreen:

Beadlock-felgen sind in S nicht grundsätzlich verboten, daher sind sie beim TÜV auch ok. Keiner kann was gegen sagen, also werden die hier von echten Offroadern auch täglich im Strassenverkehr benutzt.

P.S.: Auch Rahmen darf man hier schweissen, daher kaufen die Schweden wie blöd Autos in D und fahren sie hier noch jahrelang nachdem sie Eisenbahnschienen in die Rahmen geschweisst haben.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.08.2008, 20:02 
Offline
Erfinder
Erfinder
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2008, 23:43
Beiträge: 7814
Wohnort: Wameru in Mittelhessen
Herkunftsland: D
Fahrzeug(e): Eselskarren
Sternzeichen: Skorpion
Geschlecht: männlich
Ich würd´ den Rahmen viel eher als Zusatztank nutzen! Gerade bei Diesel rostet der dann nicht, der Hohlraum ist gut genutzt und der Zoll kommt nie drauf

_________________
    LG, ehemals AW (auch Auweh genannt)

    Mittag ist wenn die Sonne im Süden steht!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.09.2008, 20:44 
Offline
Senior-Schrauber
Senior-Schrauber
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2008, 22:35
Beiträge: 464
Wohnort: D - Trostberg
Meines Wissens gabs da mal vor Jahrzehnten so ein Beadlock System,
aber das war son Zeugs mit Ringen an der Innenseite der Felge (mit Schlauch), damit sich die Reifen auf der Felge bei sehr niedrigen Luftdruck nicht drehen und den Schlauch zerstören.
Aber das ist mir ganz neu, schaut aber nicht schlecht aus

_________________
Wurscht wost hischaust:ROST

Hans, DER Gott


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.09.2008, 20:46 
Offline
Erfinder
Erfinder
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2008, 23:43
Beiträge: 7814
Wohnort: Wameru in Mittelhessen
Herkunftsland: D
Fahrzeug(e): Eselskarren
Sternzeichen: Skorpion
Geschlecht: männlich
boskop hat geschrieben:
P.S.: Auch Rahmen darf man hier schweissen, daher kaufen die Schweden wie blöd Autos in D und fahren sie hier noch jahrelang nachdem sie Eisenbahnschienen in die Rahmen geschweisst haben.


Hans, hast Du das gelesen? Darf man bei uns keine Rahmen schweißen? Die Idee mit den Eisenbahnschienen ist auch nicht schlecht. Und den rest dann zum Ausgleich mit Helium füllen...

_________________
    LG, ehemals AW (auch Auweh genannt)

    Mittag ist wenn die Sonne im Süden steht!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.09.2008, 20:51 
Offline
Senior-Schrauber
Senior-Schrauber
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2008, 22:35
Beiträge: 464
Wohnort: D - Trostberg
@Boskop:
Rahmen darf man auch in D schweißen, wenn man es Ordentlich macht

@Andi:
Ja, das ist natürlich eine sehr feine Idee mit dem Rahmen als Dieseltank.
Hab ich auch schon mal angedacht, aber nachdem ich beim Flying Hubsi einen zersägten Defenderrahmen gesehen hab, hab ich die Idee wieder verworfen, weil der Rahmen ziemlich komplizierte Inneneinbauten hat und bestimmt sehr schwer abzudichten ist

_________________
Wurscht wost hischaust:ROST

Hans, DER Gott


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.09.2008, 20:57 
Offline
Senior-Schrauber
Senior-Schrauber
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2008, 22:35
Beiträge: 464
Wohnort: D - Trostberg
Ja Andi, hab ich gelesen.
In D ist es erlaubt, das weiß ich ganz genau, aber obs in Ö erlaubt ist weiß ich natürlich nicht.
Aber das macht ja nix, weil, wir haben ja in D geschweißt :mrgreen:

_________________
Wurscht wost hischaust:ROST

Hans, DER Gott


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.09.2008, 20:59 
Offline
Erfinder
Erfinder
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2008, 23:43
Beiträge: 7814
Wohnort: Wameru in Mittelhessen
Herkunftsland: D
Fahrzeug(e): Eselskarren
Sternzeichen: Skorpion
Geschlecht: männlich
Wenn der Rahmen als Dieseltank dient kann er von innen schon mal nicht mehr rosten!!! Aus Sandern wird Dieseln...

_________________
    LG, ehemals AW (auch Auweh genannt)

    Mittag ist wenn die Sonne im Süden steht!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de